Kurz vor Weihnachten

Anscheinend ist noch ein zweites Hermelin anwesend. Diese Bilder entstanden etwa zwei Wochen später.

Das Hermelin im Winter

Es hat sich verändert - das weiße Winterkleid dient eigentlich der Tarnung im Schnee. Bei diesem Wetter ist es weithin sichtbar.

Trotz diesigem Wetter konnten wir ein paar Bilder machen.

Wiesel im Garten

Ein Naturgarten bietet für die Tiere und Insekten einen idealen Lebensraum.
Vor etwa einem Jahr hat sich ein Hermelin, bei uns angesiedelt. Es lebt von Wühlmäusen, die es bei uns reichlich gibt. Das Hermelin ist tagaktiv und darum kann man es häufig beim Durchstreifen seines Revieres sehen. Wir haben sehr viel Glück, dass es bei uns wohnt, denn so ein Mauswiesel erhebt ein Revier, das locker viele Hektar (Quelle Internet: 8-20 ha) groß sein kann.

Am Sonntag hat es Damenbesuch (vielleicht war es auch umgekehrt) bekommen.
Ausgelassen tobten beide 2 Stunden durch den Garten. Schlugen Saltos, machten Verfolgungsrennen und schwammen zusammen durch den Gartenteich. Dabei ließen sie sich von uns nicht stören, obwohl wir nur etwa 10m daneben standen.

Das Fotografieren war trotzdem nicht einfach, weil sie hyperaktiv durch den Garten sprinteten.
Hier unsere Bilder: